Die USA – Land der Stiftungen

Eva Aldrich
Eva Aldrich

„Philanthropischer Geist und wohltätige Spenden sind so alt wie die Vereinigten Staaten selbst. Sie wurden kritische Elemente für die Entwicklung des amerikanischen Systems… Die Erfahrungen zur Überwindung früherer Entbehrungen wurden nicht nur gemacht, sondern auch erinnert und Philanthropie und Freiwilligenarbeit sind bis heute zentrale Werte in unserer amerikanischen Gesellschaft geblieben“, sagte Kulturattaché Kellee Farmer in ihren einleitenden Bemerkungen.

Eva Aldrich, Präsidentin und CEO von Certified Fundraising Executive International, einer weltweit anerkannten freiwilligen Zertifizierung für Fundraising-Profis, hielt einen Vortrag zum Thema „Die Rolle der US-Stiftungen“. Experten der American Austrian Foundation und des Salzburg Seminar, sowie zweier gemeinnütziger Organisationen, welche sowohl in den USA als auch in Österreich aktiv sind, erläuterten ihre Einsichten über den Unterschied im Klima auf beiden Seiten des Atlantiks, mit denen ihre Organisationen konfrontiert sind. Eine Podiumsdiskussion mit drei Alumni des International Visitors Leadership Programs, bzw. des Voluntary Visitor Programs, die an Austauschprogrammen zu den Themen NPO-Management, Bürgerengagement und Spenden teilgenommen hatten, beschloss das Programm.