Eine Hommage an Leonard Bernstein

Leonard Bernstein (1918-1990) war einer der einflussreichsten Musiker des 20. Jahrhunderts und überbrückte die Kluft zwischen klassischer Musik, Broadway-Musicals, Jazz und Rock. Während seiner herausragenden Karriere komponierte er erfolgreiche Symphonien, Opern und Musicals; leitete renommierte Orchester, wie etwa das New York Philharmonic und – als Gastdirigent über 24 Jahre lang – die Wiener Philharmoniker; und wurde als produktiver Musikvermittler und Verfechter für soziale Gerechtigkeit und Bürgerrechte bekannt.

Er wurde mit 21 Grammy Awards ausgezeichnet und komponierte zahlreiche beliebte Lieder. Einige davon wurden in unserem Konzert zur Feier von Bernsteins 100. Geburtstag präsentiert.

Die amerikanische Sopranistin Emily Martin hat bereits Konzerte in den Vereinigten Staaten, Kanada und Europa gegeben und trat etwa in der Carnegie Hall auf; unter anderem mit Santa Fe Opera und dem Royal Philharmonic Orchestra. Frau Martin studierte an der Boston University, der Academy of Vocal Arts in Philadelphia und an der University of Colorado Boulder.

Alfredo Ovalles ist ein in Venezuela geborener Pianist, der als Solist und Kammermusiker unter anderem in der Berliner Philharmonie, im Wiener Konzerthaus und im Londoner Kings Place aufgetreten ist. Herr Ovalles studierte Klavier in Caracas, an der Baylor School of Music in Texas und an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien.