Geschäftsträger Young in Kärnten

Geschäftsträger Eugene Young besuchte am 30. November und 1. Dezember das Bundesland Kärnten.  In Klagenfurt hatte Geschäftsträger Young einen interessanten Gedankenaustausch mit Bischof Schwarz während eines Mittagessens, zum dem der Bischof einlud.  Anschliessend traf er die Bürgermeisterin von Klagenfurt, Dr. Maria-Luise Mathiaschitz, mit der er über Stadt- und Landespolitik sprach.  Atn der Alpen-Adria-Universität von Klagenfurt diskutierte Geschäftsträger Young mit Studenten der Amerikastudien und Geschichte über Schwerpunkte in der US Aussenpolitik und den Marshallplan.  Im Anschluss gab Geschäftsträger der Kleine Zeitung ein Interview und beschloss den Tag bei einem Abendessen, das er für den Vorstand der Kärntner ÖVP Jugend in einem Restaurant am Wörthersee gab.

Am 1. Dezember traf Geschäftsträger Young Christoph Kulterer, Präsident der Kärntner Industriellenvereinigung (IV), und Claudia Mischensky, Generalsekretärin bei der Industriellenvereinigung. In Villach wurde Geschäftsträger Young in der österreichischen Filiale von LAM Research Corporation, einer US High-Tech Firma, empfangen.  Dort erfuhr der Geschäftsträger von der Erfolgen und Herausforderungen der US Firma am Kärntner Standort.  Und in diesem Zusammenhang wurde auch erörtert, wie man den Visaantragsprozess für Manager bei LAM vereinfachen könnte.  Schliesslich wurde Geschäftsträger Young in die Kärntner International School in Velden am Wörthersee eingeladen.  James Brightman, der in den USA geborene Direktor der Schule, Vorstandsmitglied Monika Kircher sowie Christoph Kulterer unterrichteten Geschäftsträger Young über das einzigartige Konzept dieser neuen internationalen Schule.  In weiterer Folge wurde der Geschäftsträger durch die Schule geführt und traf Mitglieder des Lehrkörpers and SchülerInnen aus verschiedenen Ländern.