IMED 2016 Hackathon

Am 3. November wohnte Kulturattaché Kellee Farmer dem Eröffnungstag des IMED 2016 Hackathon bei.  Dieser Hackathon, den man am besten mit “Erfindungsmarathon” beschreiben könnte, brachte im Wiener Hilton Hotel eine Reihe von kleinen, multidisziplinären und internationalen Teams zusammen. Das Ziel war, innovative Ideen zu schaffen, Lösungen zu finden und ihre Erfindungen innerhalb dieses zweitägigen Programms auszutauschen.  Diese Veranstaltung stand unter der Schirmherrschaft des Zentrum für Public Health (Medizinische Universität Wien), dem Massachusetts Institute of Technology, der International Society for Infectious Diseases and Epidemico. Ms. Farmer unterstrich in ihrer Rede, das Engagement der US Botschaft hinsichtlich Unternehmertun und wünschte den TeilnehmerInnen viel Erfolg für Ihren Einsatz.