Konferenz über „transgressives Fernsehen“

Prof. Dr. Gary Edgerton hält seinen Eröffnungsvortrags
Prof. Dr. Gary Edgerton hält seinen Eröffnungsvortrags

Prof. Gary Edgerton, Dean des College of Communication an der Butler University, war der Hauptredner bei einer internationalen Konferenz zum Thema „Transgressive Television: Politics, Crime and Citizenship in 21st Century American TV Series“, die im Amerika Haus stattfand. Die Konferenz brachte Vortragende aus Deutschland, Österreich, Frankreich, England und den U.S.A. nach Wien und wurde von der US Botschaft in Zusammenarbeit mit dem Institut für Anglistik und Amerikanistik der Universität Wien organisiert. In seiner Grundsatzrede,  konzentrierte sich Prof. Edgerton auf „The Role of The Sopranos in the Rise of Cinematic Television during the 21th Century.“