Chargé d’affaires a.i. Mario Mesquita

Mario Mesquita hat am 12. Juli 2021 seine Position als Chargé d’affaires (Geschäftsträger) ad interim der Botschaft der Vereinigten Staaten in Österreich angetreten. Als Karrierediplomat im höheren äußeren Dienst trat Mesquita 1998 in das US-Außenministerium ein. Zuletzt arbeitete er als Geschäftsführer für Visa-Dienstleistungen im Büro für konsularische Angelegenheiten, wo er von 2018 bis 2020 tätig war.

Zu seinen früheren Aufgaben gehörten die Dienste als Länderkoordinator für Visa in Mexiko-Stadt von 2015 bis 2018 und als stellvertretender Missionschef und Geschäftsträger der US-Botschaft beim Heiligen Stuhl von 2011 bis 2014. Er war auch in den US-Botschaften in Prag, Warschau und Bogota tätig. In Washington arbeitete Mesquita für den Außenminister als stellvertretender Direktor des Stabs des Exekutivsekretariats, als leitender Wachoffizier im Operationszentrum des Außenministeriums und im Büro für europäische und eurasische Angelegenheiten.

Mario Mesquita stammt ursprünglich aus Sacramento, Kalifornien, und ist Absolvent der University of California in Davis, wo er Politikwissenschaften studiert hat. Er spricht Deutsch, Spanisch und Italienisch sowie etwas Tschechisch und Polnisch.