Christian Picciolini: Den Hass unterbrechen

Die US-Botschaft lud den Aktivisten und reformierten weißen Supremacisten Christian Picciolini nach Wien ein, um mit Interessenvertretern über seine Arbeit in den Bereichen Extremismusintervention, -prävention und -abbau zu sprechen. Christian Picciolini leitet die Nichtregierungsorganisation Free Radicals , die sich mit der Öffentlichkeitsarbeit für radikalisierungsgefährdete Gemeinschaften befasst. Herr Picciolini hat Regierungs- und Strafverfolgungsbehörden geschult und weltweit Vorträge über ...
Weiterlesen»

Rushan Abbas über Menschenrechtsverletzungen an Uiguren in China

In ihrem Vortrag im Amerika Haus beschrieb Rushan Abbas, Leiterin der Kampagne für Uiguren, verschiedene Menschenrechtsverletzungen gegen Uiguren in der chinesischen Provinz Xinjiang. Frau Abbas, selbst eine Uigurin, kam nach Washington, D.C., um zu studieren, und begann, die internationale Öffentlichkeit auf diese Situation aufmerksam zu machen.
Weiterlesen»

Diplomaten für den Internationalen Tag gegen Homophobie, Transphobie und Biphobie 2019

Botschaften, Delegationen und ständige Vertretungen unterstützen IDAHOBIT und EuroPride 2019 in Wien. Wir, die diplomatischen Vertretungen von Australien, Belgien, Kanada, Chile, Costa Rica, Dänemark, Finnland, Frankreich, Georgien, Island, Irland, Israel, Italien, Litauen, Luxemburg, Malta, Mexiko, die Niederlande, Neuseeland, Norwegen, Portugal, Serbien, Slowenien, Spanien, Schweden, Schweiz, Ukraine, Großbritannien, Uruguay, und den USA, sowie die Agentur der ...
Weiterlesen»

Wiedereinweihungszeremonie in der Mauthausen-Gedenkstätte

Am 5. Mai 1945 befreite die 11. US-Panzerdivision das Konzentrationslager Mauthausen. Die US-Botschaft weihte, in Zusammenarbeit mit dem Mauthausen Komitee Österreich , drei Gedenktafeln zu Ehren jener US-Militärangehörigen erneut ein, die das Lager befreiten, und legte einen Kranz im Gedenken an jene nieder, die an diesem Ort umkamen. Unter den in Mauthausen ermordeten Amerikanern befanden sich Mitglieder der ...
Weiterlesen»

Rassismus in Amerika: 50. Jahrestag der Ermordung von Dr. Martin Luther King Jr.

Am 5. April sprach Susan Strasser, distinguished Lecturer for the Organization of American Historians, im Amerika Haus. Der 50. Jahrestag der Ermordnung von Dr. Martin Luther King Jr. ist Anlass, um darüber zu reflektieren, was der afro-amerikanische Wissenschafter Ibram X. Kendi von “a dual and dueling history of racial progress and the simultaneous progression of ...
Weiterlesen»

Black History Month Programm mit Prof. Kim Warren

Anlässlich des Black History Month war diese Woche Prof. Kim Warren vom Department of History at the University of Kansas und Fulbright Scholar an der University of Southern Denmark auf Einladung der Botschaft für eine Reihe von Workshops und Diskussionsveranstaltungen in Wien, mit dem Themenschwerpunkt: Vermächtnis von Dr. Martin Luther King, Jr., und die Rolle ...
Weiterlesen»
Show More ∨