Erste Vorzugskategorie basierend auf Beschäftigung Bevorzugte Arbeitnehmer (E1)

Die erste Vorzugskategorie basierend auf Beschäftigung ist in drei Kategorien unterteilt:

  • Personen mit außergewöhnlichen Fähigkeiten
  • Bedeutende Hochschulprofessoren und Forscher
  • Bestimmte internationale Geschäftsführer und Manager

Personen mit außergewöhnlichen Fähigkeiten

Personen mit außergewöhnlichen Fähigkeiten auf dem Gebiet der Wissenschaft, Kunst, Bildung, Wirtschaft oder Sport. Antragsteller dieser Kategorie müssen umfangreiche Unterlagen vorlegen, anhand derer nachhaltige nationale oder internationale Würdigung und Anerkennung der Fachkenntnisse nachgewiesen werden. Diese Antragsteller benötigen kein konkretes Stellenangebot sofern sie in die Vereinigten Staaten einwandern, um ihre Arbeit auf dem Gebiet ihrer außerordentlichen Fähigkeiten fortzusetzen.

Diese Antragsteller können selbst das Gesuch (Petition) bei USCIS einreichen, anstatt wie gewöhnlich durch einen Arbeitgeber. Obwohl kein konkretes Stellenangebot (einschließlich der Arbeitsbewilligung) erforderlich ist, gilt für Personen mit außergewöhlichen Fähigkeiten, dass der Antragsteller überzeugend nachweisen muss, dass er weiterhin in seinem Fachgebiet tätig sein wird. Dieser Nachweis kann in Form von Stellenangeboten zukünftiger Arbeitgeber, Vorlage von vorgefertigten Vereinbarungen wie beispielsweise Verträge, oder einer Erklärung des Bewerbers sein, in welcher er detaillierte Pläne zur Fortsetzung seiner Arbeit in den Vereinigten Staaten darlegt.

Bedeutende Hochschulprofessoren und Forscher

Ein Ausländer kann sich als bedeutender Hochschulprofessor oder Forscher qualifizieren, wenn er:

  1. international als bedeutender Professor auf einem bestimmten akademischen Gebiet anerkannt ist;
  2. mindestens drei Jahre Erfahrung in einer lehrenden oder forschender Tätigkeit auf diesem akademischen Gebiet aufweist; und
  3. das erforderliche Stellenangebot vorweisen kann.

Ausländer, welche als bedeutende Forscher oder Hochschulprofessoren in die Vereinigten Staaten kommen, benötigen keine Arbeitsbewilligung. Dennoch muss der zukünftige Arbeitgeber ein Stellenangebot machen und bei USCIS ein Gesuch (Petition) einreichen.

Bestimmte internationale Geschäftsführer und Manager

Ein Ausländer kann sich als internationaler Geschäftsführer oder Manager qualifizieren, wenn er:

  1. während der drei Jahre vor der Einreichung der Petition für mindestens ein Jahr bei einer Firma oder einem Unternehmen oder deren Tochtergesellschaft oder Zweigniederlassung beschäftigt war; und
  2. beabsichtigt, in die Vereinigten Staaten einzureisen, um die Beschäftigung in der Funktion eines Geschäftsführers oder Managers beim gleichen Arbeitgeber oder bei dessen Zweigniederlassung oder Tochtergesellschaft fortzusetzen.

Für bestimmte internationale Geschäftsführer und Manager ist keine Arbeitsbewilligung erforderlich. Dennoch muss der zukünftige Arbeitgeber sowohl eine Petition bei USCIS einreichen als auch eine Erklärung vorlegen, welche besagt, dass der Ausländer in den Vereinigten Staaten in der Funktion eines Geschäftsführers oder Managers beschäftigt sein wird. Dieses Schreiben muss eine genaue Beschreibung der Arbeitsaufgaben beinhalten.

Einreichung

Ein Ausländer mit außergewöhnlichen Fähigkeiten kann das Formular I-140 (pdf/300kb), Immigrant Petition for Alien Worker, bei U.S. Citizenship and Immigration Services (USCIS) für sich selbst einreichen. Andere Einwanderer basierend auf Beschäftigung müssen Begünstigte von genehmigten Petitionen sein, welche vom Arbeitgeber eingereicht wurden.

Für den Ehepartner und unverheiratete Kinder unter 21 Jahre sind keine separaten Petitionen erforderlich; diesen Familienmitgliedern ist es möglich, gemeinsam mit dem Hauptantragsteller um ein Einwanderungsvisum anzusuchen.

Anmerkung: Die Entscheidung, ob eine Person für die erste Vorzugskategorie basierend auf Beschäftigung infrage kommt, wird von USCIS getroffen. Fragen hinsichtlich der Eignung für diesen Status oder zum Einwanderungsgesuch sind direkt an das zuständige USCIS Büro zu richten. Die Botschaft kann Fragen bezüglich der Qualifikation für die Registrierung in einer Einwanderungskategorie basierend auf Beschäftigung nicht beantworten.

Die Visumausstellung in der Einwanderungskategorie basierend auf Beschäftigung unterliegt zahlenmäßig einer jährlichen Quote. Die neuesten Prioritätsdaten können dem Visumbulletin (Visa Bulletin) entnommen werden.

Sobald die Petition genehmigt ist, wird sie an das National Visa Center (NVC) weitergeleitet.