Einwanderung basierend auf Beschäftigung

Im Allgemeinen ist ein konkretes Stellenangebot eines Arbeitgebers in den Vereinigten Staaten erforderlich, um sich für Einwanderung basierend auf Beschäftigung zu qualifizieren.

  • Bevorzugte Arbeitnehmer (Erste Vorzugskategorie basierend auf Beschäftigung E1)
    Personen mit außergewöhnlichen Fähigkeiten auf dem Gebiet der Wissenschaft, Kunst, Bildung, Wirtschaft oder Sport; renommierte Hochschulprofessoren und Forscher; sowie bestimmte internationale Geschäftsführer und Manager.
  • Angehörige akademischer Berufe, Personen mit besonderen Fähigkeiten auf dem Gebiet der Wissenschaft, Kunst und Wirtschaft (Zweite Vorzugskategorie basierend auf Beschäftigung E2)
    Akademiker; Personen mit besonderen Fähigkeiten auf dem Gebiet der Wissenschaft, Kunst und Wirtschaft.
  • Akademiker, Facharbeiter und andere Arbeitskräfte (Dritte Vorzugskategorie basierend auf Beschäftigung E3)
    Akademiker mit Bachelor-Abschluss; Fachkräfte mit mindestens zwei Jahren Berufserfahrung; andere ungelernte Arbeitskräfte, nach deren Fähigkeiten in den Vereinigten Staaten Bedarf herrscht.
  • Besondere Einwanderer (Vierte Vorzugskategorie basierend auf Beschäftigung E4)
    Verschiedene Kategorien von besonderen Einwanderern, einschließlich bestimmter in religiösen Organisationen tätigen Arbeitnehmer und Geistliche, bestimmte Angestellte internationaler Organisationen und deren unmittelbare Familienangehörige, sowie derzeitige und frühere Angestellte der US-Regierung mit spezieller Qualifikation und Empfehlung.
  • Investoren (Fünfte Vorzugskategorie basierend auf Beschäftigung E5)
    Personen, die im Rahmen einer Neugründung eines geschäftlichen Unternehmens in den Vereinigten Staaten Kapital investieren und dadurch für mindestens zehn nicht verwandte Personen Arbeitsplätze schaffen. Das erforderliche Mindestkapital liegt zwischen 500,000 und einer Million US-Dollar, abhängig von der Beschäftigungsrate in der jeweiligen Region.

Die Visumausstellung in den Einwanderungskategorien basierend auf Beschäftigung unterliegt zahlenmäßig einer jährlichen Quote. Das Einreichungsdatum der Petition (das Datum, an dem die Petition von USCIS angenommen wurde, wie auf der “Notice of Action” vermerkt, oder das Datum der Genehmigung der Arbeitsbewilligung) wird zum sogenannten Prioritätsdatum des Antragstellers. Einwanderungsvisa können nicht ausgestellt werden, bevor das Prioritätsdatum erreicht ist. In manchen Visumkategorien kann eine Wartezeit von mehreren Jahren auftreten, bevor ein Visum tatsächlich bearbeitet werden kann. Die neuesten Prioritätsdaten können dem Visumbulletin (Visa Bulletin) entnommen werden.

Anmerkung: Die Entscheidung, ob eine Person für die Einwanderung in einer Vorzugskategorie basierend auf Beschäftigung infrage kommt, wird von USCIS getroffen. Fragen hinsichtlich der Eignung für diesen Status oder zum Einwanderungsgesuch sind direkt an das zuständige USCIS Büro zu richten. Die Botschaft kann Fragen bezüglich der Qualifikation für die Registrierung in einer Einwanderungskategorie basierend auf Beschäftigung nicht beantworten.